Ihr Recht als Kunde

Ihr Recht als Kunde

Beim Zusteigen in das Taxi
Wenn Sie an einem Taxihalteplatz in ein Taxi steigen möchten, haben Sie die freie Wahl der Taxe. Sie sind also nicht verpflichtet, den ersten Wagen am Halteplatz zu nehmen. Insbesondere wenn Sie beabsichtigen, nur einmal „kurz um die Ecke“ fahren zu wollen, werden die meisten Taxifahrer dankbar sein, wenn Sie eines der hinteren Fahrzeuge benutzen. Denn diese Taxen warten ja noch nicht so lange wie die vorderen Kollegen. Natürlich können Sie auch wählen zwischen Raucher- und Nichtrauchertaxi, Taxi mit Kreditkartenlesegerät, mit Kindersitzen etc. Solange die Fahrt im Pflichtfahrgebiet bleibt, muss das Taxi, dass Sie wählen, Sie auch befördern. Kein Taxifahrer darf eine Fahrt ablehnen und Sie an einen anderen Kollegen verweisen. Ferner dürfen Sie den Sitzplatz frei wählen (natürlich nicht vorne links). Am Flughafen Tegel haben Sie nur am eigentlichen Taxihalteplatz die freie Wahl. Dieser befindet sich im Bereich der Flugsteige 6 bis 9. An anderen Stellen des Flughafens dürfen die Taxifahrer keine Fahrgäste aufnehmen.

Beförderungspflicht, Tarifeinhaltungspflicht
Innerhalb des Berliner Stadtgebietes sowie der Gemeinde Schönefeld besteht für alle Taxen Beförderungspflicht. Alle Fahrten, die darüber hinausgehen, dürfen vom Taxifahrer abgelehnt werden. Innerhalb des Pflichtfahrgebietes gilt auch die Tarifpflicht. Das heißt, die Personenbeförderung ist zum jeweils gültigen Tarif durchzuführen. Dieser darf weder über- noch unterschritten werden. Zur Nachvollziehbarkeit ist im Taxi ein Aufkleber mit dem Tarif an der hinteren linken Seitenscheibe angebracht. Fahrpreise für Fahrten außerhalb des Pflichtfahrgebietes, können mit dem Taxifahrer frei ausgehandelt werden.

Fahrstrecke
Sie, also der Fahrgast, bestimmen Zweck, Ziel und Ablauf der Taxifahrt. Sofern Sie keinen besonderen Wunsch über die Fahrstrecke äußern, muss vom Fahrer die kürzeste Strecke gewählt werden.

Fenster, Schiebedach, Klimaanlage…
…sind nach den Wünschen des Fahrgastes zu öffnen oder zu schließen bzw. ein- oder auszuschalten. Auch das Radio ist auf Ihren Wunsch hin so einzustellen, wie Sie, als Fahrgast das möchten. Natürlich muss dem Taxifahrer möglich sein, Verkehrsdurchsagen zu hören oder Sondersignale von Polizei etc. wahrzunehmen. Ob das Funkgerät eingeschaltet bleibt, obliegt dem Taxifahrer alleine.

Raucher und Nichtraucher
Prinzipiell dürfen Sie in jedem Taxi rauchen, welches nicht durch ein Nichtrauchersymbol von außen gut sichtbar gekennzeichnet ist. Der Taxifahrer darf auch in einem „Raucher-Taxi“ nur mit Zustimmung der Fahrgäste rauchen. In einem Nichtraucher-Taxi ist das Rauchen generell verboten.

Bezahlung
Als Fahrgast haben Sie Anspruch auf eine ordentlich ausgestellte Quittung. Auf der Quittung muss deutlich die Konzessionsnummer des Taxis ersichtlich sein.

Was Sie erwarten dürfen:
Das Taxi muss von innen und außen, den Witterungsbedingungen entsprechend, sauber und gepflegt sein. Das Fahrpersonal hat diesem Erscheinungsbild ebenfalls zu entsprechen. Der Fahrer bzw. die Fahrerin hat Ihnen beim Ein- und Aussteigen sowie beim Ein- und Ausladen von Gepäck behilflich zu sein. Die Fahrweise soll dem Umstand, dass dem Fahrer bzw. Fahrerin Personen zur Beförderung anvertraut worden sind, entsprechen.